Handball-Bundesliga der Frauen setzt Spielbetrieb bis 19. April aus

Der Spielbetrieb der Handball Bundesliga Frauen (HBF) wird mit sofortiger Wirkung bis zum 19. April 2020 ausgesetzt. Grund ist auch hier die Ausbreitung des Coronavirus.

In der 1. Bundesliga werden demnach die Spieltage 19 bis einschließlich 22 abgesetzt, in der 2. Bundesliga sind es die Spieltage 23 bis einschließlich 26. Ziel bleibe jedoch weiterhin, dass die Saison 2019/20 in beiden Ligen beendet wird. Weitere Informationen sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Die HBF hofft, mit dieser Maßnahme einen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus leisten zu können. Auch der Deutsche Handballbund (DHB) und die beiden Handball-Profiligen der Männer setzen ihren Spielbetrieb aus.

Update 18.03.2020: Die aktuelle Saison der Handball-Bundesliga der Frauen muss abgebrochen werden. Dies gilt für die 1. und 2. Bundesliga. Als Grund wird die sich zuspitzende Situation des Coronavirus genannt.

Alle Beiträge zum Coronavirus