Deutschland trifft bei WM-Play-offs auf die Ukraine

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft wird auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2021 auf die Ukraine treffen. Diese Begegnung ergab die Auslosung der WM-Play-offs in Wien.

Die Partien finden in der Zeit vom 5. bis 7. und 9. bis 11. Juni statt. Deutschland besitzt im zweiten Vergleich Heimrecht. Die Gesamtsieger der jeweiligen Play-off-Duelle sichern sich die Teilnahme an der ersten Männer-Weltmeisterschaft mit insgesamt 32 Mannschaften. Diese wird vom 14. bis zum 31. Januar in Ägypten ausgetragen.

„Wir nehmen jeden Gegner ernst und wissen, dass die Ukraine gerade auswärts in 60 Minuten eine handballerische Herausforderung sein kann. Im Paket aus Hin- und Rückspiel sehen wir uns jedoch als Favorit. Unser klares Ziel ist die Qualifikation für die WM 2021 in Ägypten“, sagt Axel Kromer, Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes.

Die Play-offs im Überblick:

Ukraine – Deutschland

Schweiz – Island

Sieger Israel/Lettland – Portugal

Tschechien – Montenegro

Schweden – Sieger Türkei/Russland

Slowenien – Serbien

Sieger Rumänien/Bosnien-Herzegowina – Ungarn

Nordmazedonien – Frankreich

Sieger Polen/Litauen – Weißrussland

Österreich – Niederlande

Übrigens: Gleich dreimal durfte sich der Deutsche Handballbund Ende Februar freuen. Denn bei den Vergaben der Handball-Weltmeisterschaften 2025 (Frauen) und 2027 (Männer) erhielt Deutschland den Zuschlag. Doch auch die Vergabe der U21-WM 2023 ging an Deutschland.

Alle Beiträge zur Handball-WM 2021