hella Mineralbrunnen verlängert Sponsoring mit der LIQUI MOLY HBL

Die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga und hella Mineralbrunnen setzen ihre langjährige Partnerschaft in den kommenden drei Jahren fort. Ein entsprechender Kooperationsvertrag bis zum 31. Dezember 2022 wurde bereits unterzeichnet.

Das Sponsoring von hella, seit 2012 Partner der Handball-Bundesliga, zähle damit zu den längsten Kooperationen der „stärksten Liga der Welt“. hella Mineralbrunnen bleibe damit als HBL- und DHB-Partner dem deutschen Handball national verbunden.

Das Unternehmen mit Hauptsitz im schleswig-holsteinischen Rellingen erwirbt als „Offizieller Getränkepartner“ für den genannten Zeitraum ein umfangreiches Sponsoringpaket. Dieses umfasst u. a. LED-TV-Bandenwerbung, Logopräsenz auf statischen Hintertorbanden und Bodenaufkleber bei den drei HBL-Events: dem DHB-Pokalfinalturnier REWE Final4 (4./5. April 2020), dem All Star Game des deutschen Handballs (Ligaweltauswahl vs. Deutsche Handballnationalmannschaft), das am 16. Mai 2020 in der TUI Arena Hannover ausgetragen wird und dem Pixum Super Cup (Deutscher Meister vs. Deutscher Pokalsieger am 26.08.2020). Außerdem sind hella-Produkte bei obigen Events direkt an den Spielerbänken und in den Team-Umkleidekabinen platziert.

Mit der digitalen Aktivierung durch die sogenannten „hella Handball Frischlinge“ erreiche das Unternehmen Familien, bzw. Jungen und Mädchen im Alter von 6-10 Jahren, die im Vorfeld der HBL-Events an Gewinnspielen teilnehmen können, um dort die Handballstars exklusiv und hautnah direkt am Spielfeldrand mit hella Mineralwasser zu erfrischen.

Abgerundet werde das Engagement mit einem Ticket- und Hospitality-Paket, mit Spots auf den Video-Walls, Anzeigen in den Event-Magazinen sowie Promotion-Aktivitäten in den Public- und VIP-Bereichen der Arenen.