Deutschland nimmt an Handball-WM 2015 in Katar als Nachrücker teil

Nun also doch! Die deutsche Handball-Nationalmannschaft nimmt an der Weltmeisterschaft 2015 in Katar teil und konnte sich die Wildcard sichern. Darauf einigte sich der Rat der IHF und vergab die Wildcard an Deutschland.

Nachdem Deutschland in den WM-Play-offs gegen Polen verlor, nahm Deutschland bis jetzt nicht an der WM 2015 teil. Das Hinspiel wurde mit 24:25 und das Rückspiel mit 28:29 verloren. Doch all dies spielt keine Rolle mehr, denn wir nehmen an der WM teil und die Freude zeigte sich auch im Netz deutlich:

Bauer reagierte ebenso überrascht wie erfreut auf die Kunde aus der Sitzung des IHF-Rates in Zagreb. „Es liegt jetzt an uns zu beweisen, dass wir ein würdiger Teilnehmer der WM in Katar sind”, sagte der 63-Jährige.

Normalerweise würde Ozeanien den freien Startplatz erhalten. Es gibt aber aktuell dort keinen anerkannten Kontinentalverband, der von der IHF akzeptiert werden würde. Deshalb hatte der Rat entschieden, diesen reservierten Platz nach den Prinzipien einer Wildcard an einen anderen Nationalverband zu vergeben.

Ein solcher Platz geht an die beste nicht qualifizierte Nation der vorherigen Weltmeisterschaft. Bei der Weltmeisterschaft 2013 erreichte man den fünften Platz und verlor im Viertelfinale gegen Spanien. Jetzt konnte dieses Ergebnis doch noch für einen Startplatz bei der WM 2015 in Katar genutzt werden.

Teilnehmer der WM 2015:

Titelverteidiger: Spanien Gastgeber: Katar

Europa: Frankreich, Dänemark, Kroatien, Polen, Weißrussland, Österreich, Tschechien, Slowenien, Russland, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Schweden, Deutschland

Asien: Bahrain, Iran, Vereinigte Arabische Emirate

Panamerikia: Argentinien, Brasilien, Chile

Afrika: Algerien, Tunesien, Ägypten