MT Melsungen stellt drei Spieler für WM-Play-offs gegen Polen

An diesem Wochenende findet das erste Spiel der WM-Play-offs gegen Polen statt und für Deutschland dürfen gleich drei Spieler der MT Melsungen dabei sein. Es ist die wohl bisher beste Saison der Nordhessen in der höchsten Spielklasse.

Seit dem Aufstieg 2005 in die 1. Handball-Bundesliga konnten sie sich im Mittelfeld durchweg behaupten. Doch in der vergangenen Saison schafften sie einen gewaltigen Sprung. Erneute Teilnahme am Final Four im DHB-Pokal, Rang 6 in der Bundesliga und die Chance nun noch auf der europäischen Bühne beim EHF Cup dabei sein zu können.

Foto: MT Melsungen – (v.l.) Sellin, Danner, Allendorf.

Felix Danner, Michael Allendorf und Johannes Sellin für den DHB

Mit Felix Danner, Michael Allendorf und Johannes Sellin stellt die MT Melsungen gleich drei Spieler für die WM-Play-offs gegen Polen und damit neben den Rhein-Neckar Löwen die meisten deutschen Nationalspieler aller Bundesligisten. Laut Experte Stefan Kretzschmar ist Felix Danner zudem der wohl beste deutsche Kreisläufer.